christstollen: #synchronbacken – nummer 2

synchronbacken in kanada – vor ein paar monaten habe ich noch geschrieben, dass ich hier wahrscheinlich ausfalle. immerhin hatte ich ja keine ahnung, ob ich überhaupt einen ofen haben würde und wie meine roomies so drauf sein würden…

aber glück gehabt! ich habe die coolsten roomies aller zeiten, die sich ganz schnell von einer mitternächtlichen backaktion überzeugen ließen – das war nämlich die startzeit in kanada, nachdem der start für sonntag 9.00 morgens in deutschland/österreich angesetzt wurde. 😉

was mich immer wieder beeindruckt, ist zu sehen wie wenig man manchmal zum kochen und backen braucht;
küchenmaschine? haha, ja genau… mixer? nein, ebenfalls nicht vorhanden. schneebesen? auch keiner da!
trotzdem war um 3:15 ein wunderschöner christstollen fertig und wir wurden mit vorfreude auf ein gutes frühstück ins bett entlassen 😉

christstollen

christstollen

Zutaten

  • 288 g mehl
  • 63 ml milch, warm
  • 8 g trockengerm
  • 143 g butter, weich
  • 43 g zucker
  • 3 g salz
  • 100 g getrocknete mango, gehackt
  • 34 g mandeln, gehackt
  • 120 g getrocknet cranberries
  • zimt
  • muskatnuss
  • vanilleexrakt
  • schale einer halben zitrone
  • butter & staubzucker zum bestreichen & bestäuben

Zubereitung

  1. mehl in eine schüssel geben und in der mitte eine mulde machen.
  2. milch erhitzen - sie sollte lauwarm sein - und mit dem trockengerm vermischen.
  3. zu dem milch-germ-mix noch 3-4 el vom mehl zufügen und zu einem vorteig verrühren.
  4. den mix in die mehlmulde gießen, mit etwas mehl abdecken und die schüssel mit einem tuch bedecken.
  5. für zirka 60 minuten gehen lassen - der germteil soll dabei gut aufgehen.
  6. anschließend butter, salz, zucker und gewürze zugeben und gut verkneten.
  7. den teig abgedeckt für weitere 30 minuten gehen lassen.
  8. den ofen rechtzeitig auf 200°C vorheizen.
  9. früchte und mandeln vorsichtig in den teig kneten, bis alles gleichmäßig verteilt ist.
  10. 5 minuten ruhen lassen.
  11. teig rundwirken, kurz entspannen lassen und zu einem stollen formen.
  12. stollen auf ein mit backpapier belegtes backblech legen und mit Wasser bestreichen.
  13. in den ofen schieben und sofort die ofentemperatur auf 180°C reduzieren.
  14. stollen für zirka 45-50 minuten backen.
  15. nach dem backen mit viel flüssiger butter bestreichen und dick mit staubzucker bestäuben.
  16. stollen bis zum nächsten tag auf dem blech ruhen lassen.
  17. am nächsten tag in alufolie verpacken und für zwei wochen rasten lassen - es sei denn man "muss" ihn schon kosten 😉
http://www.nurmalkosten.com/de/synchronbacken-nummer-2/

p.s. ich denke er ist gut geworden; das prädikat sehr gut wurde von angehörigen der österreichischen, mexikanischen und kanadischen kultur verliehen 😉

christstollen synchronbacken │ nurmalkosten.com

christstollen synchronbacken │ nurmalkosten.com

vielen dank für die organisation zorra und sandra – ich freue mich schon aufs nächste mal!
dann wahrscheinlich aber wieder zu normalen uhrzeiten 😉

außer mir haben noch folgende blogger christstollen mitgebacken:

sowie ohne bericht:

  • henriette von lanisleckerecke
  • tanja von @greenway36
  • anja von anjandrozeitlos
  • coco chaffell von @ichbinschaf
  • sabine von @sabinexyz

und wenn ihr ganz neugierig seid und noch mehr fotos sehen wollt; sucht auf instagram nach dem hashtag #synchronbacken !

synchronbacken November 2015

wanna share this?Share on FacebookPin on PinterestShare on Google+Tweet about this on TwitterEmail this to someonePrint this page

6 thoughts on “christstollen: #synchronbacken – nummer 2

  1. Allein von der Form ist er schon ein Knaller! Und wenn dann alle anderen noch sagen das er schmeckt – was will man mehr 🙂

    Schön, dass Du wieder mit dabei warst, trotz der späten Stunde! 😀

    Die nächste Runde wird Ende Januar stattfinden.

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.