pikante mohnnudeln: ein klassiker mal anders

pikante mohnnudeln │ nurmalkosten.com

winter ist die zeit in der viele klassische österreichische mehlspeisen (aka süßspeisen) statt als dessert auch als hauptgericht verzehrt werden. nachdem ich aber noch nie ein großer süßschnabel war, möchte ich euch heute einen klassiker mit twist zeigen: pikante mohnnudeln.

jedem das seine

schon als kind habe ich mich nie um süßes gerissen. während mein bruder seine nutella-palatschinken genossen hat, waren meine mit käse gefüllt. beim skifahren auf der hütte wollte ich kaspressknödel oder kasnocken, wenn der rest des tisches kaiserschmarrn bestellte.

es ist nicht so das ich diese süßspeisen nicht mag – ich mag einfach salzige gerichte lieber. da ich die kombination von kartoffelnudeln und mohn aber wirklich lecker finde, wurde es zeit sich an pikanten mohnnudeln zu probieren. gemeinsam mit meinem liebsten gemüse, dem kürbis, konnte das experiment nur gelingen… und das tat es auch.

improvisieren geht immer

eigentlich wollte ich euch auf den fotos ‘echte’ adaptierte mohnnudeln zeigen, aber nachdem ich leider keine schupfnudeln bekommen habe und neben meinem vollzeitjob weder zeit, noch lust habe selber kartoffelteig zu machen, sind die fotos mit gnocchi entstanden. dieser tausch funktioniert problemlos und es schmeckt auch so wunderbar. für mehr realität auf foodblogs 😉

seid ihr wie ich eher auf der pikanten seite oder freut ihr euch auch über eine süße hauptspeise? und habt ihr noch eine idee oder einen wunsch, was für ein gericht ich pikant interpretieren könnte?

pikante mohnnudeln

Menge: 2-3

pikante mohnnudeln

Zutaten

  • 500 g gnocchi oder schupfnudeln
  • 500 g hokkaidokürbis, entkernt
  • 1 große rote zwiebel
  • 1 el butter
  • 2-3 tl mohn
  • olivenöl

Zubereitung

  1. backrohr auf 200 °C vorheizen.
  2. kürbis in mundgerechte stücke und geschälte zwiebel in spalten schneiden.
  3. gemüse auf einem mit backpapier belegtem backblech verteilen, mit etwas olivenöl beträufeln und 25-30 minuten backen.
  4. in der zwischenzeit gnocchi bzw. schupfnudeln nach packungsanleitung kochen.
  5. anschließend butter mit mohn in einer pfanne erhitzen bis er zu duften beginnt.
  6. dann gnocchi bzw. schupfnudeln zugeben und anbraten.
  7. nudeln mit gemüse vermischen, salzen, pfeffern und genießen.
http://www.nurmalkosten.com/de/pikante-mohnnudeln-ein-klassiker-mal-anders/

pikante mohnnudeln │ nurmalkosten.com pikante mohnnudeln │ nurmalkosten.com

pikante mohnnudeln │ nurmalkosten.com

pikante mohnnudeln │ nurmalkosten.com

wanna share this?Share on FacebookPin on PinterestShare on Google+Tweet about this on TwitterEmail this to someonePrint this page

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.