pasta mit paprikasauce: es muss nicht immer tomate sein

pasta mit paprikasauce │ nurmalkosten.com

es gibt rezepte beziehungsweise eigentlich rezeptideen, die seit ewigkeiten in meinem kopf herumspuken und darauf warten ausprobiert zu werden. wenn es dann endlich so weit ist, sind diese gerichte zum glück fast immer ein voller erfolg – wie diese köstliche paprikasauce für pasta.

bis sie schwarz sind

es ist sicher mindestens zehn jahre her, dass ich mit meinen eltern und meinem bruder ein verlängertes wochenende bei ihren freunden verbracht habe. das beinhaltete unter anderem spazieren, spielen, plaudern, gameboys, essen … ehrlich gesagt kann ich mich daran aber kaum noch erinnern – woran ich mich erinnere ist das gemeinsam in der küche sitzen, während der freund meiner eltern paprika für peperonata abzog.

damals verliebte ich den intensiven geruch nach paprika und das hat sich bis heute nicht geändert. lange zeit habe ich die paprikasauce aus meinem kopf allerdings trotzdem nicht gekocht, denn ich hatte angst vor einer riesen sauerrei.

einfach machen

völlig unbegründet. einfach eine ofenfesteform mit backpapier auslegen und paprika rösten bis sie sehr schwarz sind. im anschluss über der form oder dem topf in dem sie später landen sollen abziehen, denn so fangt ihr den ganzen saft auf (vorsicht bei den kernen!). das geht viel leichter als man denkt und wenn man ein kleines bisschen aufpasst, bleibt die küche ohne probleme sauber.

dementsprechend gutes gelingen und mahlzeit! vielleicht beschert ihr ja auch jemandem eine nachhaltige liebe für geröstete paprika in sämtlichen variationen 😉

pasta mit paprikasauce

Menge: 4

pasta mit paprikasauce

Zutaten

  • 3 große rote spitzpaprika (ca. 400 g)
  • 1/2 rote zwiebel
  • 1 große knoblauchzehe
  • 250 ml milch / obers / mandelmilch / cashewmilch
  • 1 tl stärke oder 1/2 tl johannisbrotkernmehl

Zubereitung

  1. backrohr auf 250 °C ober-unterhitze vorheizen.
  2. paprika auf ein mit backpapier belegtes backblech legen und 15-20 minuten dunkel backen.
  3. dann mit alufolie abdecken und weitere 10 minuten backen.
  4. zwiebel und knoblauch fein hacken und in etwas olivenöl glasig anschwitzen.
  5. überkühlte paprika entkernen und schälen - dabei den saft der austritt auffangen.
  6. geschälte paprika mit zwiebel, knoblauch, milch (bzw obers) eurer wahl, stärke sowie etwas salz pürieren.
  7. sauce kurz aufkochen lassen und mit pasta servieren.
http://www.nurmalkosten.com/de/pasta-mit-paprikasauce-es-muss-nicht-immer-tomate-sein/

pasta mit paprikasauce │ nurmalkosten.com pasta mit paprikasauce │ nurmalkosten.com

pasta mit paprikasauce │ nurmalkosten.com

pasta mit paprikasauce │ nurmalkosten.com

pasta mit paprikasauce │ nurmalkosten.com

wanna share this?Share on FacebookPin on PinterestShare on Google+Tweet about this on TwitterEmail this to someonePrint this page

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.