glasiertes ofengemüse mit polenta: wintersoulfood

Polenta mit glasiertem Wurzelgemüse

die uni hat mich wieder! neben vorlesungen und projekten bin ich endlich dabei meine zweite bachelorarbeit zu finalisieren, das heißt meine zeit zum entspannten kochen wird auch weniger. darum landen jetzt auch wieder öfter flott zubereitete speisen auf meinem teller. oft entstehen dabei besonders leckere gerichte, bei denen man nicht unbedingt vermuten würde, wie einfach ihre zubereitung ist – wie das glasiertes ofengemüse von heute.

wenn soulfood zur hirnnahrung wird

ein voller bauch studiert zwar nicht gerne, aber ein leerer ist leider sehr unkreativ, darum muss bei mir eine mahlzeit auch wirklich satt machen und mich manchmal auch aufheitern können. dieses mit balsamico und honig (oder ahornsirup!) glasiertes ofengemüse ist genau das richtige, wenn ich beim schreiben der bachelorarbeit mal wieder kurz vorm verzweifeln bin 😉

das gericht ist super schnell zubereitet, denn eigentlich braucht man nur das gemüse in den ofen und die polenta in den topf “schmeißen” und so “muss” man nicht lange pause vom arbeiten machen… außerdem schmeckt das ganze natürlich herrlich!

was esst ihr am liebsten wenn ihr gestresst seid und eigentlich gar keine zeit zum kochen habt?

glasiertes ofengemüse mit polenta

Menge: 2 portionen

glasiertes ofengemüse mit polenta

Zutaten

  • 500 g karotten (orange, gelb, lila)
  • 1 große rote zwiebel
  • 1 el honig / ahornsirup
  • 2 el dunkler balsamico essig
  • 1 el olivenöl
  • 150 g polenta
  • 800 ml wasser / gemüsesuppe
  • 2 el butter
  • parmesan
  • muskatnuss
  • salz

Zubereitung

  1. backrohr auf 200 °C vorheizen.
  2. karotten schälen und in stifte schneiden.
  3. zwiebel schälen und in spalten schneiden.
  4. honig, balsamico, olivenöl und salz zu einer marinade vermixen.
  5. gemüse mit marinade vermischen, so dass alle teile bedeckt sind und auf ein mit backpapier belegtes backblech gießen.
  6. 40 minuten backen, dabei zirka alle 10 minuten umrühren und den dampf aus dem rohr lassen.
  7. in der zwischenzeit polenta mit wasser und salz kochen bis es weich wird.
  8. butter und nach belieben geriebenen parmesan einrühren und mit muskatnuss abschmecken.
  9. glasiertes gemüse auf der polenta anrichten und servieren.

Hinweis:

noch cremiger wird die polenta wenn ihr einen teil des wassers durch milch ersetzt.

wenn euch polenta übrig bleibt, diese am besten auf backpapier verstreichen - beim auskühlen wird sie fest und kann am nächsten tag zum erhitzen einfach scharf angebraten werden.

http://www.nurmalkosten.com/de/glasiertes-ofengemuese-mit-polenta-wintersoulfood/

Polenta mit glasiertem Ofengemüse

Polenta mit glasiertem Wurzelgemüse

Polenta mit glasiertem Wurzelgemüse
mit Balsamico & Ahornsirup glasiertes Ofengemüse │ nurmalkosten.com

wanna share this?Share on FacebookPin on PinterestShare on Google+Tweet about this on TwitterEmail this to someonePrint this page

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.