den sommer genießen & auf nichts verzichten: mediterraner halloumi-burger

sommer, sonne, sonnenschein! obwohl es in den letzten tagen wieder etwas abgekühlt hat, bin ich gedanklich doch schon im sommer: keine uni, mehr zeit für freunde, schwimmen gehen und nicht zu vergessen; grillen. zum beispiel den genialen halloumi-burger, den ich euch heute vorstelle.

nachdem ich vor zwei wochen den großteil des tages mit lernen für meine steuerrechtsprüfung verbracht habe, verpasste ich heuer leider das angrillen bei meinen eltern. darum war es ein glücklicher zufall, dass ich nur ein paar tage später (, aber bereits nach meiner prüfung) beim #hofergrillandchill eingeladen war – fotos findet ihr auf instagram unter genau diesem hashtag. bei dem event wurde uns vom grillprofi adi matzek einige tipps und tricks rund ums grillen gezeigt – denn grillen muss nicht unbedingt männersache sein 😉

ausreden zählen nicht

bereits seit einiger zeit plane ich euch hier einen richtig leckeren, hausgemacht burger zu zeigen, wobei ich eigentlich warten wollte bis ich etwas mehr zeit habe, damit wirklich alles selbst gemacht ist. nachdem es aber so aussieht als wäre das vor ende des semesters nicht der fall, habe ich mich einfach entschieden, den start der grillsaison als anlass genug zu sehen um mir zeit zu nehmen. wie heißt es so schön; zeit hat man nicht – man nimmt sie sich…

übrigens, für alle die in einer wohnung leben; der halloumi-burger lässt sich wunderbar am kontaktgrill (bei uns quetschgrill genannt) zubereiten – habe ich ebenso gemacht. besser wird es natürlich mit einem echtem grill und einsatz von holzkohle, aber der burger ist so auch schon verdammt lecker!

bevor ich es vergesse; tina von lecker und co veranstaltet anlässlich ihres zweiten bloggeburtstages ein blogevent bei dem sich alles um burger dreht – da darf dieser “kleine” leckerbissen natürlich auch mitmachen 🙂

mediterraner halloumi burger

Menge: 2

mediterraner halloumi burger

Zutaten

  • 2 kleine olivenciabatta (rezept gibt's hier)
  • 200 g halloumi
  • 1/2 große melanzani (aubergine)
  • 8 getrockente tomaten
  • 1/2 rote zwiebel
  • 1 hand voll rucola
  • 50 g sauerrahm
  • 25 g parmesan
  • 1/2 tl estragon senf

Zubereitung

  1. halloumi und zwiebel in scheiben schneiden
  2. melanzani ebenfalls in scheiben schneiden und leicht einsalzen.
  3. parmesan reiben und mit sauerrahm sowie senf vermischen.
  4. olivenciabattas halbieren und kurz angrillen.
  5. melanzani und halloumi beidseitig grillen.
  6. unteren teil der ciabattas mit mit der parmesansauce bestreichen.
  7. mit rucola, zwiebeln, melanzani, halloumi und getrockneten tomaten belegen.
  8. oberen deckel aufsetzen und genießen.

Hinweis:

statt parmesansauce schmeckt der burger auch köstlich mit basilikumpesto oder pesto rosso (pur oder auch mit etwas sauerrahm vermischt). als beilage sind zum beispiel mediterran gewürzte kartoffelspalten ideal. vegane version; halloumi weglassen oder durch kräutertofu ersetzen und statt der parmesancreme pesto verwenden.

http://www.nurmalkosten.com/de/den-sommer-geniessen-auf-nichts-verzichten-mediterraner-halloumi-burger/

mediterraner halloumi burger │ nurmalkosten.com

mediterraner halloumi burger │ nurmalkosten.com

mediterraner halloumi burger │ nurmalkosten.com

mediterraner halloumi burger │ nurmalkosten.com


 

 

Halloumi-Burger │ nurmalkosten.com
wanna share this?Share on FacebookPin on PinterestShare on Google+Tweet about this on TwitterEmail this to someonePrint this page

7 thoughts on “den sommer genießen & auf nichts verzichten: mediterraner halloumi-burger

  1. Liebe Fanziska,

    dein Burger sieht soooo wahnsinnig toll aus. Und auch in die Fotos habe ich mich direkt verliebt. Halloumi mag ich persönlich ja auch unheimlich gerne, aber auf einen Burger habe ich ihn noch nie gepackt. Toll.

    Vielen Dank für dein leckeres Rezept.

    Liebe Grüße,

    Tina

    1. hallo tina,

      dankeschöööön, freue mich total, dass ich mal was neues liefern konnte und dir die fotos gefallen! meistens mache ich ihn auch ihn auch klassisch im rohr aber ich glaube diesen sommer wird sich das ändern 😉

      herzliche grüße
      franziska

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.