cremiges erdnussbutter-linsencurry

Veganes Erdnussbutter-Linsencurry

langsam wird es (zum glück) wieder wärmer, darum möchte ich euch jetzt noch ganz schnell ein rezept für ein köstliches erdnussbutter-linsencurry zeigen. man kann es zwar genau so gut im sommer kochen, aber es schmeckt fast noch besser, wenn es draußen kühl ist.

einfach & schnell

in letzter zeit habe ich immer wieder von followern und freunden gehört, dass meine gerichte zwar super lecker aussehen, sie aber leider trotzdem zu faul sind um sie nachzukochen. darum wurde es wieder mal zeit für ein besonders einfaches gericht – auch wenn die meisten meiner rezepte nicht kompliziert sind 😉

was heißt einfach? one pot natürlich! ein bisschen schnippeln, alle zutaten in einen topf “schmeißen”, köcheln lassen und schon kann man das fertige gericht genießen.

cremig & gesund

außerdem ist dieses one pot linsencurry ganz besonders lecker durch die verwendung von erdnussbutter. normalerweise kennt man deren einsatz ja eher in süßen gerichten oder am brot, aber obwohl das curry nicht sehr stark nach erdnüssen schmeckt (außer ihr nehmt erdnussbutter aus gerösteten erdnüssen), wird es dadurch herrlich cremig!

darum brauch ihr auch nicht unbedingt eine beilage, denn das curry ist ziemlich sättigend. also schluss mit den ausreden und ran an den herd – ihr werdet ganz bestimmt mit einer besonderen leckerei belohnt 😉

veganes erdnussbutter-linsencurry

Menge: 2-4 portionen

veganes erdnussbutter-linsencurry

Zutaten

  • 1/2 rote zwiebel
  • 2 knoblauchzehen
  • 1 stück ingwer
  • 1 dose braune linsen (abgetropft 530 g)
  • 250 g (butternuss)kürbis
  • 150 g tk-blattspinat
  • 50 g erdnussbutter (ca. 5 tl)
  • 400 ml gemüsesuppe
  • 1/2 tl zimt
  • 3/4 tl paprikapulver
  • 3/4 tl kurkuma
  • 2 tl kreuzkümmel
  • 1 kardamomkapsel
  • kokosöl

Zubereitung

  1. zwiebel, knoblauch und ingwer schälen und fein hacken.
  2. kürbis in würfel schneiden.
  3. in etwas kokosöl zwiebel und knoblauch glasig anschwitzen.
  4. ingwer und nach wenigen minuten gewürze zugeben und ganz kurz mitrösten lassen.
  5. mit suppe aufgießen, erdnussbutter einrühren, salzen und kürbiswürfel zugeben.
  6. 5 minuten köcheln lassen, dann linsen und ausgedrückten spinat zugeben.
  7. weiterköcheln lassen bis der kürbis weich ist und der eintopf die gewünschte konsistenz hat.
  8. mit reis servieren.

Hinweis:

um das ganz noch besser zu machen bereitet auch ein oder mehrere toppings vor: in scheiben geschnittene frühlingszwiebel, glattgerührtes joghurt/sauerrahm, geröstete & gehackte erdnüsse, gehackter koriander oder petersil.

http://www.nurmalkosten.com/de/cremiges-erdnussbutter-linsencurry/

Veganes Erdnussbutter-Linsencurry

Veganes Erdnussbutter-Linsencurry

Veganes Erdnussbutter-Linsencurry

Veganes Erdnussbutter-Linsencurry

Veganes Erdnussbutter-LinsencurryVeganes Erdnussbutter-Linsencurry

2 thoughts on “cremiges erdnussbutter-linsencurry

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.